Nummer Datum Stichwort
     
12. 07.05.2022 H1.8 Ast auf Fahrbahn
11. 03.04.2022 H2.4 VU Person eingeklemmt
10. 01.04.2022 G1.3 ausl. Betriebsstoffe <50L
09. 26.03.2022 B2.6 Gebäudebrand B2
08. 15.03.2022 H2.9 DLK hilft RD (Absturzsicherung)
07. 25.02.2022 H2.2 Tür öffnen dringend
06. 23.02.2022 B1.1 Kleinfeuer
05. 17.02.2022 H1.3 Absicherung (DLK)
04. 14.02.2022 H2.4 VU Person eingeklemmt 1 Fzg
03. 14.02.2022 G1.3 ausl. Betriebsstoffe < 50L
02. 10.02.2022 B2.5 Rauchentwicklung in/aus Gebäude unklar
01. 28.01.2022 G1.3 ausl. Betriebsstoffe < 50L

12. h1 ast auf fahrbahn

Am 07.05.2022 gegen 04:40 Uhr wurden die Feuerwehren Nierstein/ Schwabsburg und Mommenheim mit dem Stichwort H1.8 Ast auf Fahrbahn auf die K38 zwischen Schwabsburg und Mommenheim alarmiert. 

An der Einsatzstelle wurde ein ca. 15 cm dicker Baum vorgefunden, der quer über der gesamten Fahrbahn lag. Durch die Ersteintreffenden Kräfte aus Mommenheim wurde die Straße gesperrt und ausgeleuchtet. Anschließend wurde der Baum zerkleinert und die Straße freigeräumt. 

Die alarmierten Kräfte aus Nierstein/ Schwabsburg konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • TSF-W (Feuerwehr Nierstein)
  • RW (Feuerwehr Nierstein)
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

11. h2 vu person eingeklemmt

Am 03.04.2022 gegen 18:45 Uhr wurden die Feuerwehren Mommenheim, Harxheim, Lörzweiler sowie der Einsatzleitwagen der VG Bodenheim mit dem Stichwort H2.4 VU Person eingeklemmt auf die L425 zwischen Mommenheim und Harxheim alarmiert. Auf der Anfahrt wurde durch die Leitstelle mitgeteilt, dass der PKW auf der Seite liegt und eine Person im Fahrzeug eingeklemmt ist.

Die Ersteintreffenden Kräfte aus  Mommenheim konnten die Lage bestätigen. Ein Fahrzeug war aus ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen, hatte sich überschlagen und kam auf dem Radweg neben der Landstraße auf der Seite zum liegen. 

Die eingeklemmt Person wurde durch medizinische Fachpersonal der Feuerwehr Mommenheim betreut, die Straße gesperrt, der Brandschutz sichergestellt und eine technische Rettung vorbereitet. 

Während der technischen Rettung wurde die Person durch den anwesenden Notarzt versorgt. Im Anschluss wurde die Person durch den Rettungsdienst in ein Mainzer Klinikum eingeliefert. 

Der Einsatz war nach ca. drei Stunden beendet. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • MTW
  • LF 8/6 (Feuerwehr Harxheim)
  • HLF 10 (Feuerwehr Lörzweiler)
  • ELW 1 (Feuerwehr Bo|Na)
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Polizei
  • Abschleppunternehmen
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz
  • FEZ VG Bodenheim

10. g1 ausl. betriebsstoffe

Am 01.04.2022 gegen 00:30 Uhr wurden die Feuerwehren Selzen und Mommenheim mit dem Stichwort G1.3 ausl. Betriebsstoffe <50L auf die L425 zwischen beiden Orten alarmiert. 

Laut Meldung der Leitstelle würde die Polizei vor Ort die Unterstützung der Feuerwehr nach einem Verkehrsunfall benötigen. An der Einsatzstelle wurden mehrere kleine Öllachen auf einem Wirtschaftsweg festgestellt. Diese wurden durch die Besatzung des Mommenheimer Löschfahrzeugs mittels Bindemittel aufgenommen. 

Die Kameraden aus Selzen fuhren die Unfallstelle im Ortsgebiet Selzen an und kontrollierten die Strecke bis zum Auffindeort des Unfallfahrzeuges auf weitere Verunreinigungen. 

Da dies negativ verlief, konnte der Einsatz nach ca. einer Stunde beendet werden. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • Polizei
  • Abschleppunternehmen
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

09. b2 gebäudebrand b2

Am 26.03.2022 gegen 15:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim zusammen mit der Drehleiter aus Oppenheim und dem Einsatzleitwagen der VG Rhein-Selz mit dem Stichwort B2.6 Gebäudebrand B2 nach Mommenheim alarmiert. 

Laut Meldung der Leistelle würde es auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses brennen und bereits auf das Gebäude übergreifen. Beim Eintreffen des Mommenheimer Löschfahrzeugs wurde das Feuer bereits mit einem Gartenschlauch bekämpft. Ein Trupp unter Atemschutz ging über eine tragbare Leiter auf den Balkon vor und führte Nachlöscharbeiten durch. Das Gebäude wurde von Innen und Außen mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. 

Die weiteren Kräfte konnten die Anfahrt abbrechen. 

Den Anwohnern ist es zu verdanken, dass durch ihr beherztes Eingreifen ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude verhindert werden konnte.  

Der Einsatz war nach ca. zwei Stunden beendet.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • MTW
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • ELW 1 (Feuerwehr VG Rhein-Selz)
  • Kdow (Wehrleitung VG Rhein-Selz)
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

08. h2 dlk hilft rd

Am 15.03.2022 gegen 06:00 Uhr wurden die Feuerwehren Hahnheim/ Selzen, sowie die Drehleiter aus Oppenheim mit dem Stichwort H2.9 DLK hilft RD nach Selzen alarmiert. Aufgrund der schwierigen Lage vor Ort, wurde die Absturzsicherungsgruppe der VG Rhein-Selz nachalarmiert. Hier sind auch Fachkräfte der Feuerwehr Mommenheim beteiligt. 

Letztlich konnte die Person ohne das Eingreifen der Absturzsicherung gerettet werden. 

 

Ausgerückte Kräfte:

  • MTW
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • MZF 2 (Feuerwehr Uelversheim-Weinolsheim)
  • Rettungsdienst 
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

07. h2 tür öffnen dringend

Am 25.02.2022 gegen 21:00 Uhr wurden die Feuerwehren Hahnheim/ Selzen und Mommenheim mit dem Stichwort H2.2 Tür öffnen dringend nach Hahnheim alarmiert. Vor Ort sollte für den Rettungsdienst Zugang zu einem Wohnhaus geschaffen werden. 

Über ein Fenster konnten die Kameraden aus Hahnheim/ Selzen Zugang zum Patienten schaffen. Ein Eingreifen der Besatzung des Mommenheimer Löschfahrzeugs war nicht notwendig. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • MTF (Feuerwehr Selzen)
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

06. b1 kleinfeuer

Am 23.02.2022 gegen 19:00 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim mit dem Stichwort B1.1 Kleinfeuer in die Gemarkung alarmiert.

Vor Ort brannte ein kleiner Holzhaufen. Dieser wurde mittels Schnellangriff des Mommenheimer Löschfahrzeugs zügig abgelöscht.

Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

05. h1 absicherung (dlk)

Am 17.02.2022 gegen 05:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mommenheim gemeinsam mit der Drehleiter aus Oppenheim mit dem Stichwort H1.3 Absicherung (DLK) nach Mommenheim alarmiert.

Durch das Sturmtief Ylenia lösten sich Teile an einem Schornstein und drohten herabzustürzen.

Vor Ort wurde der Bereich abgesperrt und auf das Eintreffen der Drehleiter gewartet, um die Teile sicher zu entfernen. Eine weitere starke Windböe löst das Teil.

Die Drehleiter konnte die Anfahrt abbrechen. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

04. h2 vu person eingeklemmt

Zum zweiten Einsatz am 14.02.2022 wurde die Feuerwehr Mommenheim gegen 18:30 Uhr zusammen mit den Einheiten Selzen, Undenheim und dem ELW der VG Rhein-Selz mit dem Stichwort H2.4 VU Person eingeklemmt 1Fzg auf die L425 zwischen den beiden Mommenheimer Kreiseln alarmiert.

Laut Meldung der Leistelle hatte sich ein PKW überschlagen und eine Person wäre im Fahrzeug eingeklemmt. 

Die Ersteintreffenden Kräfte aus Mommenheim konnten nach erreichen der Einsatzstelle schnell Entwarnung geben. Das Fahrzeug lag neben der Landstraße auf dem Dach, doch der Fahrzeugführer konnte sich eigenständig befreien.

Die verletzte Person wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut, die Landstraße abgesichert und ausgeleuchtet, sowie der Brandschutz sichergestellt.

Nach ca. 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • MTF (Feuerwehr Selzen)
  • LF 24 (Feuerwehr Undenheim)
  • MTF (Feuerwehr Undenheim)
  • ELW 1 (Feuerwehr VG Rhein-Selz)
  • Kdow (Wehrleitung VG Rhein-Selz)
  • Rettungsdienst
  • Rettungshubschrauber
  • Polizei
  • Abschleppunternehmen
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

03. g1 ausl. betriebsstoffe

Am 14.02.2022 gegen 13:30 Uhr wurden die Feuerwehren Hahnheim/ Selzen und Mommenheim mit dem Stichwort G1.3 ausl. Betriebsstoffe <50L nach Hahnheim alarmiert.

Laut Meldung der Leitstelle würden Kraftstoffe aus einem LKW auslaufen. Nach Erkundung der Ersteintreffenden Kräfte wurde festgestellt, dass es sich nur um eine kleine Menge handelte. Alle weiteren Kräfte konnten die Anfahrt abbrechen.  

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

02. b2 rauchentwicklung in/aus gebäude unklar

Am 10.02.2022 gegen 12:30 Uhr wurden die Feuerwehren Mommenheim, Hahnheim/ Selzen, die Drehleiter aus Oppenheim, sowie die Wehrleitung mit dem Einsatzleitwagen der VG Rhein Selz mit dem Stichwort B2.5 Rauchentwicklung in/aus Gebäude unklar nach Mommenheim alarmiert. 

Vor Ort wurde eine Rauchentwicklung in der Küche vorgefunden. Umgehend wurde ein Löschangriff aufgebaut und ein Trupp des Mommenheimer Löschfahrzeugs unter schwerem Atemschutz in das Gebäude geschickt. Das Feuer in der Dunstabzugshaube konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden. Im Anschluss wurde der betroffene Bereich auf Glutnester kontrolliert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Der Einsatz war nach ca. 2 Stunden beendet.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • TSF-W (Feuerwehr Hahnheim)
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • DLK 23/12 (Feuerwehr Oppenheim)
  • HLF 10 (Feuerwehr Oppenheim)
  • LF 8/6 (Feuerwehr Oppenheim)
  • MTW-P (Feuerwehr Oppenheim)
  • ELW 1 (Feuerwehr VG Rhein-Selz)
  • Kdow (Wehrleitung VG Rhein-Selz)
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz

01. g1 ausl. betriebsstoffe

Am 28.01.2022 gegen 05:30 Uhr wurden die Feuerwehren Selzen und Mommenheim mit dem Stichwort G1.3 ausl. Betriebsstoffe PKW <50l auf die L425 zwischen beiden Orten alarmiert. 

Während der Anfahrt wurde durch die Leitstelle mitgeteilt, dass es sich um einen Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen handelt. 

Das Ersteintreffende Mommenheimer Löschfahrzeug konnte die Lage vor Ort bestätigen und rückmelden, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war. Umgehend wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet, die Straße halbseitig gesperrt, der Brandschutz sichergestellt und beide betroffene Fahrzeugführer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Die Feuerwehr Selzen übernahm die Verkehrsabsicherung von Selzen kommend. In Absprache mit der Polizei wurde die Fahrbahn geräumt und gereinigt. 

Nach gut 1,5 Stunden konnten der Einsatz beendet werden.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • LF 16/12
  • MZF 1
  • TSF-W (Feuerwehr Selzen)
  • Rettungsdienst
  • Führungsunterstützung VG Rhein-Selz